project archive

rforge 3D Demo Software | 1996

<<
>>
01/02

Screenshot aus dem Programm: "Was steckt hinter dem Tapetenmuster?"
Screenshot aus dem Programm: "Was steckt hinter dem Tapetenmuster?"



"3D Demo" ist 1996 die erste Veröffentlichung unter dem Label rforge. Das Programm entstand aus der Beschäftigung mit den damals populären Büchern des "Magischen Auge" - Bildbänden mit 3D-Bildern, die ohne Brille oder sonstige Hilfsmittel betrachtet werden konnten, sogenannten "Stereogrammen". Die Experimente mit dieser neuen Bildform führten zu einer umfassenden Dokumentation und der Verarbeitung eines Teils der Ergebnisse als Software: "rforge 3D Demo" [Version 1.5].

Das Programm beschreibt in 9 Kapiteln nicht nur Prinzip und mathematische Grundlagen der Stereogramme, sondern bietet dem User auch die praktische Gelegenheit zum Testen der Theorie in einem eigenen Editor.

Hier klicken, um Screenshots aus "3D Demo Version 1.5" anzusehen...

Das Programm wurde in der Sprache QBasic entwickelt und für MSDOS kompiliert. Es ist unter Windows 98, 2000 und XP in der MSDOS-Konsole lauffähig und kann in der Version 1.5 auf der nächsten Seite als ZIP-Archiv heruntergeladen werden...

<<
>>
01/02
 © rforge.com_2000.6 | Roland Poellinger | | DirectLink